Beispiele
Headphones Render k2 - Virtual Reality

Schulungen/Trainings

VR findet Anwendung bei Schulungen und Weiterbildungen von Mitarbeitern. So werden aufwendige Einarbeitungsphasen und damit verbundene Kostenfaktoren vermieden. Von Soft Skills der Dienstleistungsbranche bis zu komplexen Produktionsabläufen bei Werksmitarbeitern kann VR Lernprozesse optimieren und wesentlich beschleunigen.

Architekturplanung

Immer mehr Architekten nutzen Virtual Reality für ihre Architekturplanung. Es ermöglicht dem Architekten, seine Ideen frühzeitig zu präsentieren oder sich in gemeinsamen Projekten mit anderen Kollegen auszutauschen, lange bevor das Gebäude gebaut wurde. So kann ein Problem rechtzeitig erkannt und die Gestaltung entsprechend angepasst werden. Die Vorteile gegenüber einem Modell oder einem Bauplan liegen auf der Hand, der Raum ist dreidimensional in allen Einzelheiten emotional erfahrbar.

bern-2-klein
SWE Interieur 4 k - Virtual Reality

Arbeitsschutz/Prävention

Wir verfügen über ein umfangreiches Know-how im Bereich Arbeitsschutz und Prävention. Dazu gehören diverse Sicherheits- und Bauvorschriften, die in unsere Konzeption einer VR-Anwendung einfließen. Dabei können einzelne Arbeitsabläufe, spezifische Produktionsvorgänge sowie Extremsituationen (Ausnahme- und Stresssituationen) vom VR-Anwender trainiert werden.

Erlebnissimulation/Therapien

In der Medizin ist die VR-Anwendung seit den 90er Jahren ein wichtiges Thema. Sie wird erfolgreich bei der Behandlung von Trauma- und Angstpatienten eingesetzt. Der Patient wird in einer kontrollierten Umgebung schrittweise mit dem eigenen Trauma konfrontiert. Durch die realistische Wiedergabe einer spezifischen Umgebung kann der Betroffene sich mit der Situation virtuell auseinandersetzen und so das Erlebte verarbeiten.

vr-therapie
Virtual Reality

Was ist „Virtual Reality “ (kurz VR)? Der Begriff setzt sich aus zwei Begriffen zusammen: Als “virtuell” (dt.) wird im Allgemeinen das bezeichnet, was „nicht echt“, „nicht in Wirklichkeit vorhanden“, aber „echt erscheinend“ ist. „Reality“ dt. Realität ist die reale, wirkliche Welt, die der Mensch mit seinen Sinnen erfahren kann. Daher ist die virtuelle Realität die Wahrnehmung einer nichtrealen, computergenerierten oder künstlich erzeugten interaktiven Welt, die wir aber als wirklich wahrnehmen, weil wir sie sinnlich erfassen können. Das Gehirn reagiert auf die virtuellen Impulse ebenso wie auf eine tatsächlich existierende Umgebung. Das Phänomen wird als „Immersion“ bezeichnet, ein durch die virtuelle Umgebung hervorgerufener Effekt, der die illusorischen Stimuli vergessen lässt.

Diese zwar nicht wirklich vorhandene, aber dennoch erlebbare Welt kann mithilfe einer VR-Visualisierung vom Computer erzeugt werden. Für das Erlebnis selbst werden HDMs (Head-Mounted-Displays) verwendet, umgangssprachlich VR-Brillen, die in Echtzeit virtuelle Bilderwelten abspielen, auf die der Anwender unmittelbar reagieren kann. Es handelt sich um ein sehr natürliches und intuitives Agieren innerhalb eines virtuellen, dreidimensionalen Raumes. Vor den Augen des Anwenders baut sich eine computeranimierte Welt auf (zum Beispiel eine Baustelle), in der der Anwender frei umhergehen und sogar mit der Umgebung interagieren kann.

So lassen sich mithilfe von VR-Visualisierungen Abläufe trainieren und Lösungen für Probleme finden, die in einer realen Welt nur mit hohem Kosten- und/oder Zeitaufwand oder gar nicht zu realisieren wären. Anwendungsgebiete für VR-Experiences sind u.a. Fortbildungen, virtuelle Trainings, Architekturplanungen, Erlebnissimulationen bei Therapien und medizinische Schulungen. Die Einsetzbarkeit von VR ist quasi unbegrenzt.

Wir verfügen bei Polyverse über ein Virtual-Reality-Studio mit einem Room Scale – Setup von 7 x 7 m. Die Raumskala ist ein Entwurfsparadigma für Virtual-Reality-Erlebnisse, in dem der Benutzer frei im Spielbereich umhergehen kann, während sich seine realen Bewegungen in der VR-Umgebung widerspiegeln.

Mit neuster zeitgemäßer Hardware, einem von uns gebauten VR-Prototypen und entsprechender professioneller Ausrüstung (VR-Brille, kabelloser Rucksack-PC und VR-Controllern) sind wir in der Lage, visuelle Welten realitätsnah erfahrbar zu machen. Der kabellose, mit einem Akku versehene Rucksack-PC sorgt für eine ungehinderte Bewegung im Raum.

Als Prototyp für eine VR-Schulungsumgebung haben wir eine Baustelle konstruiert, in der vom Nutzer diverse Sicherheits- und Bauvorschriften angewendet werden können. Die wirklichkeitsgetreue Wiedergabe und die anwenderbezogene Ausrichtung spielt dabei eine zentrale Rolle. Wir verfügen über ein großes Know-how zum Thema Arbeitsschutz und Prävention.

Weitere Anwendungsgebiete sind denkbar und in Planung. Kontaktieren Sie uns, wir entwickeln mit Ihnen zusammen die passende 3D-Umgebung speziell für Ihren Anwendungsbereich.